«Es muss einen Platz für die Autonome Schule geben» – die ASZ im Uni-Lichthof

Es war ein ebenso gewohntes wie ungewohntes Bild, das sich am Montagnachmittag im Lichthof der Universität Zürich bot. Gewohnt insofern, als dass mehr als hundert Personen an den runden Tischen über ihren Arbeitsblättern brüteten, Vokabeln lernten und angeregt diskutierten. Ungewohnt, weil es grösstenteils Personen waren, die normalerweise nicht in der Universität ein- und ausgehen.

Den Sechseläutenplatz zum Klassenzimmer gemacht

Über 150 Kursteilnehmer*innen, Moderiende und Aktivist*innen der Autonomen Schule Zürich (ASZ) nahmen sich heute Freitagnachmittag, 6. November, den Sechseläutenplatz zum Klassenzimmer. Das selbstverwaltete Bildungsprojekt sucht noch immer nach einem neuen Schulhaus.

Solidaritätserklärung von Prominenten und Organisationen

Raum für die Autonome Schule Zürich!
Hiermit unterstütze/n ich/wir die Forderung der Autonomen Schule Zürich (ASZ) und des Vereins „Bildung für Alle“ nach zentralen, festen, bezahlbaren und selbstverwalteten Räumlichkeiten in der Stadt Zürich.

Fr 14h Sechseläutenplatz: Schule auf der Strasse – die Autonome Schule Zürich ist seit gestern obdachlos

Die Autonome Schule Zürich steht seit gestern auf der Strasse. Deshalb nimmt sie sich morgen Freitag, 6.11., um 14 Uhr den Sechseläutenplatz zum Schulzimmer – um auf ihre prekäre Lage aufmerksam zu machen, aber auch, um den Schulbetrieb trotzdem weiterzuführen.

ASZ KINO - Oktoberprogramm

Jeweils Freitag
18:00 Essen
20:00 Film
Bachmattstrasse 59, 8048 Zürich

Alain Badiou an der ASZ

Am 7.10. wird der französische Philosoph und politische Aktivist Alain Badiou einen Vortrag an der ASZ halten. Die Veranstaltung steht unter dem von ihm geprägten Schlagwort "Es gibt eine einzige Welt". Details finden sich auf dem hier angezeigten Flyer.

Lauf gegen Rassismus: Unterstützer und ASZ-Aktivist verhaftet

Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich (GBKZ) fordert Freilassung

Die Raumsuche der ASZ in der WOZ

In der aktuellen WOZ ist ein lesenswerter Artikel von Jan Jirat über unsere Raumsituation zu finden:

«Das nomadische Dasein zehrt an den Kräften»
Die Autonome Schule Zürich ist für Hunderte MigrantInnen zu einem unverzichtbaren Treffpunkt geworden. Längst profitieren auch Behörden und Asylorganisationen von den Dienstleistungen des Bildungsprojekts. Doch bei ihrer dringenden Suche nach neuen Räumlichkeiten wird die Schule alleingelassen.

Schulferien 12.07-09.08

Die Autonome Schule Zürich macht vom 9. Juli bis 10. August Schulferien.

Keine Kriminalisierung von migrantischen Organisationen: Die ASZ solidarisiert sich mit Mehmet Yesilçali

Die ASZ erklärt sich solidarisch mit dem politischen Flüchtling Mehmet Yesilçali, Mitglied der türkischen Organisation ATIK (Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa). Ihm droht wegen eines vom türkischen Staat übernommenen Terrorismusvorwurfs die Auslieferung nach Deutschland. Yesiçalis Verhaftung war Teil einer europaweiten Polizeiaktion gegen ATIK. Die ASZ protestiert scharf gegen diese Kriminalisierung von migrantischen Organisationen.

Seiten

Subscribe to Autonome Schule Zürich RSS