Asylgesetzrevision: Es kann kein linkes JA geben!

Am 5. Juni wird die Asylgesetzrevision den StimmbürgerInnen der Schweiz zur Abstimmung vorgelegt. In den letzten Wochen haben sich verschiedene mit migrantischen Interessen befasste Organisationen der JA-Parole der parlamentarischen Linken angeschlossen. Darunter Amnesty International Schweiz und Solidarité sans frontières. Die ASZ kann sich diesem Votum nicht anschliessen!

12.5. 8.30 p.m.: Skouries - Golden promises, Dark Future

We will discuss with Maria Kadoglou, member of the Helenic Mining Watch, administrator of http://antigoldgr.org/, and since many years an activist against the expansion of the mining activities. Prior to the discussion, we will screen documentary material about the history of the project and the struggles against it.

14.5. Release-Party von Openki, der Opensource-Plattform für selbstorganisiertes Lernen

Die Räumung unseres Schulhauses Allenmoos ist mehr als 6 Jahre her. Seitdem arbeiten ein paar Aktivist.innen am Konzept von Openki, einer Opensource-Plattform für die Selbstorganisation von Kursen. Die letzten drei Jahren wurde fleissig programmiert und nun ist es endlich so weit, dass eine erste Version des Tools gebraucht werden kann!

Heraus zum 1. Mai!

Die ASZ ruft alle auf, sich an der Demonstration und den sonstigen Aktivitäten zum diesjährigen Tag der Arbeit zu beteiligen! Die ASZ – neu Mitglied des 1.-Mai-Komitees – ist am Wochenende des 29.4.-1.5. mit der neuen Papierlosen Zeitung, einer Podiumsveranstaltung, einem Info- und Essensstand und natürlich an der Demo präsent.

Spendenaufruf für Solidaritätsprojekt in Calais

Ziel des Projekts ist eine Bewegung von Freiwilligen ins Leben zu rufen, die bei den Bauarbeiten von Hütten hilft, die Migrant_innen rechtlich weiterhilft in ihren Asylprozessen sowie auch physische und psychische Unterstützung leistet und Transporte und Übersetzungen organisiert.

NEU: Kinderbetreuung an der ASZ

Wir wollen an der ASZ eine Kinderbetreuung organisieren (vorerst montags, mittwochs und freitags Morgen von 10.00-14.00) um auch den Eltern zu ermöglichen, sich in den Kursen gut konzentrieren zu können. Den Raum haben wir bereits organisiert, nun geht es darum, Leute zu finden, die als Kinterbetreuer*innen gerne aktiv mithelfen wollen. Dafür machen wir am 6.5. um 17.30 eine Sitzung an der ASZ für alle Interessierten.

Die ASZ hat nun einen eigenen Garten!

Grün Stadt Zürich ist an die ASZ mit der Idee herangetreten, einen Garten zu bewirtschaften. Insgesamt werden drei Nutzergruppen die Fläche bewirtschaften. Es sind die ASZ, die Schule Am Wasser und der Verein Infoclick. Die beiden Schulen wollen Gemüse produzieren und den Ort als Aussenschulzimmer nutzen. Die Teilnahme des Vereins Infoclick beschränkt sich auf das Begleiten von Schulklassen zur Bestellung eines Kartoffelackers.

Die neue Papierlose Zeitung ist da!

Pünktlich auf den 1. Mai ist die neue Printausgabe der Papierlosen Zeitung fertig! Wir werden sie das ganze Wochenende über auf dem Kasernenareal und an der Demo verteilen. Das Schwerpunktthema der Ausgabe – «Integration» – diskutieren wir am Samstag, 30. April, in einer Veranstaltung.

So 17.4. 18:30: Occupy, resist, produce! VIO. ME.: A self-organized factory in Greece

In his observational documentary "Next Stop: Utopia", filmmaker Apostolos Karakasis records the adventures of the occupation of the VIO.ME factory in Greece during two and a half years, focusing on the transition in people's way of thinking towards a world without central authority, a world based on solidarity.
Following the film's screening, we will discuss with Makis Anagnostou, VIO.ME. worker, about the constant struggle for self-organization in production and in society.

Fr 8.4. 20h30: Europe's War on Migrants: Roots, Responsabilities, Resistance

Guests:
Kostas Fourikos, chief editor To Periodiko
Salvi Pittà, journalist/activist "Welcome to Europe"
Nasim Lomani, antiracist activist in Athens

Seiten

Subscribe to Autonome Schule Zürich RSS